THL1 - Baum auf Fahrbahn

Am Morgen des 01.04.2024 waren durch den starken Wind zwei Bäume auf die B305 zwischen Oberwössen und Reit im Winkl gestürzt.

 

Wir sperrten für wenige Minuten den Verkehr und entfernten die Bäume und Äste von der Fahrbahn.

Nach 20 Minuten war der Einsatz für das Löschgruppenfahrzeug mit 8 Mann beendet.


B4 - Wohnhausbrand

Am 31.03.2024 wurden wir gegen 20:45 zu einem Wohnungsbrand nach Unterwössen alarmiert.

 

In einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses war ein Brand entstanden.

Die Kollegen der Feuerwehr Unterwössen hatten den Brand schnell unter Kontrolle und gelöscht. Umgehend galt es auch die restlichen Bewohner des Anwesen in Sicherheit zu bringen.

Wir unterstützten vor Ort noch mit weiteren Atemschutzgeräteträgern bei der Belüftung des Gebäudes sowie der Kontrolle der restlichen Wohnungen.

 

Nach circa 1,5 Stunden war der Einsatz beendet.

Wir waren mit 19 Mann mit allen 3 Fahrzeugen vor Ort.

Des Weiteren waren die Feuerwehren aus Unterwössen, Marquartstein, Schleching, Grassau sowie Traunstein und das Bayrische Rote Kreuz im Einsatz.


B3- Dachstuhlbrand

Am 17.02.2024 wurden wir zu einem angenommen Dachstuhlbrand eines Wohnhauses alarmiert.

Vor Ort stellte sich heraus, dass es sich um einen Fehlalarm handelte.


ABC 3 - Gasaustritt im Gebäude

Freitag den 12.01.2024 wurden wir zur Unterstützung nach Schleching alarmiert. Dort war beim reinigen eines Indoor-Pool beim mischen der Reinigungsmittel ein Gas enstanden und ausgetreten. Wir waren mit den Feuerwehren Schleching, Unterwössen, Marquartstein und Kössen vor Ort. Allerdings wurde unsere Hilfe vor Ort dann nicht mehr benötigt weshalb wir nach 15 Minuten wieder abrücken konnten. Wir waren mit 2 Fahrzeugen und 18 Mann im Einsatz.


THL 1 - Baum auf Straße

Am Montag den 08.01.2024 wurden wir zu unserem ersten Einsatz im neuen Jahr alarmiert. Stichwort Baum über Fahrbahn. Dieser lag auf der B 305 Richtung Reit im Winkl und blockierte dort die gesamte Fahrbahn. Auf der Anfahrt wurde uns bereits mitgeteilt dass ein weiterer Baum schon gefährlich in die Straße hängt und der Straßenmeister hier gerne ebenfalls gleich aufräumen würde. Aufgrund der Proteste am heutigen Tag in Grabenstätt waren Forstbetriebe leider schlecht greifbar wodurch wir vorsorglich den Hubsteiger aus Reit im Winkl nachalarmiert haben. Während seiner Anfahrt konnte aber doch ein Forstbetrieb gefunden werden welcher im Dienst war und uns zu Hilfe eilte. Damit war der Einsatz innerhalb 30 Minuten wieder beendet.

Wir waren mit 2 Fahrzeugen und 16 Mann im Einsatz.